Krisenkommunikation

Unterstützung vor und in der Krise

Krisen treffen Unternehmen und Organisationen meist unerwartet. Dann bestimmen schnell Medien, Social Media und andere Faktoren das Geschehen. Eine effektive Krisenkommunikation setzt deshalb bereits vor dem Ernstfall an.

Erfolgreiche Krisenkommunikation erfordert sorgfältige Vorbereitung

Wir beraten unsere Auftraggeber seit vielen Jahren darin, Risiken frühzeitig zu erkennen und zu beherrschen, damit Krisen nicht zur Katastrophe werden. Die Analyse des Gefahrenpotenzials und die Krisenvorbereitung nehmen wir im Rahmen der Krisen-PR ebenso ernst wie die Betreuung während des Krisenfalls oder im Anschluss daran. Unter Krisenvorbereitung verstehen wir mehr als die Einrichtung von Dark Sites oder das Erstellen von Krisenhandbüchern. Die Pflege der Beziehungen zu Politik, Anspruchsgruppen und Medien sind beispielsweise für uns wichtige Elemente einer wirksamen Krisenprävention. Selbstverständlich ist dabei, dass das aus der Online-Kommunikation erwachsende Gefahrenpotenzial eine besondere Rolle spielt.

Krisen können Grenzen überschreiten. Darauf sind wir vorbereitet. Als Partner der SEC Gruppe ist Kohl PR vernetzt mit namhaften Agenturen in Italien, Spanien, Brüssel, Großbritannien, Polen und Kolumbien. Darüber hinaus ist Kohl PR Mitglied im Crisis Management Network (CMN) stehen wir in enger Verbindung mit renommierten inhabergeführten Krisenkommunikations-Agenturen im europäischen und internationalen Ausland.

Medientrainings – unser Training macht Sie fit über Krisen-PR hinaus

Wir unterstützen unsere Auftraggeber im Rahmen unserer Kommunikationstrainings im sicheren Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen sowie in der Vorbereitung auf Interviews und Pressekonferenzen nicht nur in der Krisen-PR. Unser Geschäftsführer Peter Rall berät seit Jahren Unternehmensvorstände, Politiker und Pressesprecher. Seine Klienten profitieren dabei von seinen langjährigen Erfahrungen als Journalist. Er weiß, wie kritische Situationen beherrschbar bleiben, und bereitet die Klienten individuell darauf vor.

  • Wie reagiere ich auf Kritik?
  • Wie bringe ich meine Botschaften auch in kritischen Situationen unter?
  • Was sage ich, wenn ich nichts weiß?
  • Wie bereite ich mich auf schwierige Gespräche und Krisenkommunikation vor?
  • Welche Do’s und Don’ts gibt es im Gespräch mit Journalisten?

Das sind Beispiele dafür, was unsere Auftraggeber im Kommunikationstraining erwartet. Alle Coachings und Trainings werden auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Das gilt selbstverständlich auch die für die Krisenvorbereitung und Krisenkommunikation von Kohl PR.

Weitere Details über das Kommunikations- bzw. Medientraining bei Kohl PR finden Sie hier.

Das Kohl PR-Whitepaper „Krisenkommunikation“